Am Weg in den grünen Norden Thailands

Als ersten Stop meiner Reise quer durch Asien entschied ich mich bei den Vorbereitungen bewusst für Thailand. Viele Dinge sprachen von Anfang an für dieses beliebte Urlaubsland.
Doch nicht die vielen Touristen, die jährlich in dieses Land pilgern um dort die gleichen Dinge zu tun, die sie zu Hause auch tun würden, weckten mein Interesse an diesem Land.

Besonders der nicht ganz so stark touristische Norden Thailands, mit seinen grünen Wäldern, der Dschungel, die Elefanten und die Berge dieses Landes sollten meine Aufmerksamkeit am Beginn meiner Reise bekommen.
Auch die Möglichkeit hier als Backpacker leicht voranzukommen, machte meine Entscheidung für Thailand relativ einfach.

Der erste Halt sollte in einer kleinen Stadt namens Ayutthaya sein, wo es mit dem Zug ein paar Tage später weitergehen sollte in den Norden nach Chiang Mai.

Ayutthaya war mehr ein Tipp, als wirklich das erste Ziel am Weg in den Norden.
Ich sollte nicht enttäuscht werden von diesem kleinen Ort, denn dort befand einer der womöglich bekanntesten Buddhas bzw. ein Buddhakopf, verwachsen in dem Baum einer alten Tempelruine.

Die Tempel dort mit dem Fahrrad zu erkunden machte riesengroßen Spaß und auch der erste Regenschauer ließ nicht lange auf sich warten.

Auch das Essen sollte einen großen Bestandteil meiner Reise einnehmen, wenngleich ich das im Vorhinein nicht erahnen konnte.
Die thailändische Küche sollte zu einer meiner Lieblingsküchen werden und die Restaurants und Foodmarkets in Ayutthaya waren erst der Anfang.

Mit dem Nachtzug ging es weiter in Richtung Chiang Mai, doch auch in einer 13 stündigen Zugfahrt war an Schlaf leider nur wenig zu denken. Klimaanlage und grelles Licht ließen mich gerade nich 2 Stunden schlafen, was für 1000 Baht ein eher mäßiges Vergnügen war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s